Bund Naturschutz Nachrichten

  • Geplantes Gewerbegebiet Himmelkron-Nord
    Der Landesvorstand des BUND Naturschutz besucht Oberfranken und dort natürlich auch eine der besonders zugespitzten umweltpolitischen Auseinandersetzungen: Das geplante und umstrittene Gewerbegebiet Himmelkron-Nord. Hier will die Gemeinde 24 Hektar Acker- und Grünland für Gewerbebetriebe ausweisen. Am 26. Mai 2019 wird in einem Bürgerentscheid darüber abgestimmt. Und die BN-LandesvertreterInnen zeigten sich… Read more »
  • Perlmuschel-Nachzucht und Pflanzungen des Teufelsabbiss für den goldenen Scheckenfalter
    Die von der Kreisgruppe Hof erworbene und umgebaute Huschermühle bei Regnitzlosau überzeugte den Landesvorstand bei seinem Besuch am 16. April absolut. Hier grenzen zwei Großprojekte des Artenschutzes, die Flussperlmuschel-Nachzucht und der Schutz des Goldenen Scheckenfalters (Euphydryas aurinia) unmittelbar aneinander. Der Vorsitzende der Kreisgruppe Hof, Uli Scharfenberg begrüßte die höchsten Repräsentanten… Read more »
  • Alternative zu den geplanten Brücken über das Naturschutzgebiet Höllental
    Der Romansfelsen am Ortseingang von Bernstein, einem Ortsteil von Schwarzenbach/Wald, ist Schauplatz einer Information der Kreisgruppe Hof mit dem des Landesvorstandes des BUND Naturschutz in Bayern e.V. zum Thema Hängebrücke. Das Landratsamt Hof plant derzeit eine 900-1.000 m lange Fußgängerhängebrücke über das Naturschutz- und FFH-Gebiet Höllental sowie eine knapp 400… Read more »
  • Landesvorstand besucht Tagfalter-Montoring-Projekt in den Tälern des Frankenwaldes
    Das Projekt der BN-Kreisgruppe Kronach besucht der Landesvorstand des BN in Zeyern. Im Zeyerngrund, einem der typischen Frankenwaldtäler, erläuterten die Vorsitzende der Kreisgruppe, Dr. Elisabeth Hoffmann, und Projektbetreuerin Christine Neubauer, den höchsten Repräsentanten des mit 235.000 Mitgliedern und Förderern größten Naturschutzverbandes in Bayern die Projektziele und das Vorgehen. "Der Rückgang… Read more »
  • Betonflut stoppen
    Bei seiner Rundreise durch Oberfranken informiert sich der BN-Landesvorstand über die Bedrohungen der Landschaft bei Küps-Johannisthal im Bereich der geplanten "Lerchenhoftrasse" und den Stand des Klageverfahrens. Sie wurden empfangen von Dr. Elisabeth Hofmann, Vorsitzende der BN-Kreisgruppe Kronach, Ingeborg Seidel und Werner Schneider, Sprecher der Bürgerinitiative Johannisthal. Die Mitglieder des Landesvorstandes… Read more »
  • 1000 Bienen-Oasen in und um Forchheim
    Anlässlich der Oberfranken-Reise des BN-Landesvorstands hat die Kreisgruppe Forchheim ein besonderes Highlight zu bieten. Sie stellt ihr neues Projekt "1000 Bienen-Oasen in und um Forchheim" der Öffentlichkeit vor. In der Geschäftsstelle Forchheim, Vogelstraße 24, erläutern der Vorsitzende der Kreisgruppe, Dr. Ulrich Buchholz, und der Projektleiter, Dr. Axel Schauder, den höchsten… Read more »
  • BN-Landesvorstand bekräftigt das Nein zum geplanten Neubau der Umfahrungen Dormitz und Neunkirchen am Brand
    Flagge zeigt der BN-Landesvorstand am 15. April bei den beiden Projekten Umfahrung Dormitz und Westumfahrung Neunkirchen am Brand im Landkreis Forchheim mit dem Kampf gegen eine überholte und nicht mehr zeitgemäße Verkehrspolitik des Freistaats. Gegen diese setzt sich ein BÜNDNIS aus zwei Bürgerinitiativen MUNK und Umweltverträgliche Mobilität im Schwabachtal, einer… Read more »
  • BN-Landesvorstand in Oberfranken
    Positive und Besorgnis erregende Entwicklungen beim Natur- und Umweltschutz Am Montag, 15. April, und Dienstag, 16. April 2019 besucht der Landesvorstand des BUND Naturschutz in Bayern e.V. einen Teil Oberfrankens. Die Tour führt die gewählten VertreterInnen des mit 235.000 Mitgliedern und Förderern größten bayerischen Naturschutzverbandes am ersten Tag im Landkreis… Read more »
  • Hoffnung für den Osterhasen
    Früher war der Feldhase ein „Allerweltstier“, heute ist er ein seltener Anblick geworden und steht in Deutschland auf der Roten Liste. Der Feldhase braucht Lebensräume in der Feldflur, und diese fallen immer mehr der Intensivierung der Landwirtschaft zum Opfer. Die Flächenverluste durch Straßenbau, Siedlungen und Gewerbegebiete tun ein Übriges. So… Read more »
  • Kanufahren auf der Wiesent
    Der BUND Naturschutz hatte zuletzt 2018 das Landratsamt Forchheim aufgefordert, den Kanuverleihbetrieb an der Wiesent während der Vogelbrutzeit bis 15.6. zu unterbinden. In den zum Bootsfahren zugelassenen Sommermonaten sind zu viele Boote unterwegs, deshalb können die europäisch geschützten Vogelarten wie Eisvogel oder Zwergtaucher dort kaum mehr brüten. Und weil sich… Read more »